10 Bekannte Sehenswürdigkeiten Und Orte In Delhi

Artie Fotografie (Artie Ng) Getty Images

Delhi , die Hauptstadt von Indien, hat eine reiche Geschichte. Die Stadt ist übersät mit faszinierenden Moscheen, Festungen und Denkmälern, die von den Mogulherrschern übrig geblieben sind, die einst die Stadt besetzten. Der Kontrast zwischen dem weitläufigen Old Delhi und dem gut geplanten New Delhi ist immens, und es ist interessant, beides zu erkunden. Wenn Sie sich entspannen möchten, besuchen Sie einen der blühenden Gärten von Delhi.

Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Orte in Delhi. Das Tolle ist, dass viele von ihnen frei sind! (Und kann mit Delhi Hop On Hop Off Bus erreicht werden). Oder nehmen Sie eine oder mehrere dieser beliebten Delhi Tours.

Haben Sie Kinder? Werfen Sie auch einen Blick auf diese 5 lustigen Dinge in Delhi mit Kindern. Wie gehen? Schauen Sie sich diesen Guide zu Top Walking Tours in Delhi an. Und wenn Sie genug Denkmäler gesehen haben, versuchen Sie diese 12 ungewöhnlichen Dinge in Delhi zu tun.

Wir haben auch praktische Reiserouten für 48 Stunden in Delhi und eine Woche in Delhi.

  • 01 von 10

    Rotes Fort

    siehe Sonderwertung

    Andrea Pistolesi / Die Bilderbank / Getty Images

    Das berühmteste Denkmal Delhis, das Rote Fort, erinnert stark an die Mogulkaiser wer regierte Indien. Seine Mauern, die sich über zwei Kilometer erstrecken, wurden 1638 errichtet, um Eindringlinge fern zu halten. Sie konnten jedoch nicht verhindern, dass das Fort von Sikhs und Briten erobert wurde. Um Ihre Vorstellungskraft in die Antike zurück zu bringen, wird jeden Abend eine einstündige Ton- und Lichtshow der Geschichte des Forts abgehalten.

    • Ort: Gegenüber Chandni Chowk, Old Delhi.
    • Eintrittskosten: Ausländer, 500 Rupien. Inder, 30 Rupien. Kostenlos für Kinder unter 15 Jahren.
    • Öffnungszeiten: Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Montags geschlossen.
    • Touren: Private Sound & Light Show mit Dinner Tour

    • 02 von 10

      Jama Masjid

      siehe Sonderwertung

      Bild von WMay Getty Images

      Jama Masjid ist ein weiteres Wunderbares Schatz der Altstadt und ist die größte Moschee in Indien. Sein Innenhof kann unglaubliche 25.000 Gläubige aufnehmen. Die Moschee dauerte 13 Jahre und wurde 1650 fertiggestellt. Ein anstrengender Aufstieg auf den Südturm wird Sie mit einem atemberaubenden Blick über die Dächer von Delhi belohnen. Achten Sie darauf, sich angemessen zu kleiden, wenn Sie die Moschee besuchen, oder Sie werden nicht hineingelassen. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Kopf, Ihre Beine und Schultern abdecken. Kleidung ist dort verfügbar.

      • Ort: Gegenüber Chandni Chowk, Old Delhi. In der Nähe des Roten Forts.
      • Eintrittskosten: Kostenlos, aber es fällt eine Kameragebühr von 300 Rupien an. Sie müssen auch 100 Rupien zahlen, um den Minarettturm zu besteigen.
      • Öffnungszeiten: Täglich, außer wenn Gebete ab 12 gehalten werden. 15 p. m. zu 1. 45 p. m. Es schließt kurz vor Sonnenuntergang.
      • Touren: Old Delhi Halbtägige Tour in kleiner Gruppe

      • 03 von 10

        Chandni Chowk

        siehe Tripadvisor Bewertung

        Poras Chaudhary / Getty Images

        Chandni Chowk, die Hauptstraße von Das alte Delhi ist ein schockierender Kontrast zu den breiten, geordneten Straßen Neu-Delhis.Autos, Fahrradrikschas, von Hand gezogene Karren, Fußgänger und Tiere konkurrieren um Platz. Es ist chaotisch, bröckelt und verstopft, aber auch fesselnd. Als einer der ältesten und verkehrsreichsten Märkte Indiens sind seine engen, gewundenen Gassen voll mit preisgünstigem Schmuck, Stoffen und Elektronik. Für die Abenteurer ist Chandni Chowk ein ausgezeichneter Ort, um etwas von Delhis Straßenessen zu probieren. Das renommierte Karim Hotel, eine gastronomische Institution in Delhi, befindet sich ebenfalls dort.

        • Ort: Old Delhi, nahe dem Roten Fort und Jama Masjid.
        • Touren: Old Delhi Heritage Rundgang mit Chandni Chowk
      • 04 von 10

        Swaminarayan Akshardham

        siehe Sonderwertungen

        unique india / Getty Images

        Eine relativ neue Attraktion Der riesige Tempelkomplex wurde von der spirituellen Organisation BAPS Swaminarayan Sanstha erbaut und 2005 eröffnet. Er widmet sich der indischen Kultur. Neben der erstaunlichen Architektur des rosafarbenen Stein- und weißen Marmorschreins umfasst der Komplex weitläufige Gärten, Skulpturen und Bootsfahrten. Lassen Sie viel Zeit, um es gründlich zu erkunden - mindestens einen halben Tag. Beachten Sie, dass Handys und Kameras nicht erlaubt sind.

        • Ort: N. H. 24 | In der Nähe von Noida Mor, Neu-Delhi.
        • Einstiegskosten: Kostenlos. Tickets sind jedoch erforderlich, um die Ausstellungen zu sehen.
        • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 9. 30 a. m. bis 6. 30 p. m. (letzter Eintrag). Montags geschlossen.
        • Touren: Private Tour durch Akshardham Tempel und spirituelle Stätten von Old Delhi

        Fahren Sie mit 5 von 10 weiter.

      • 05 von 10

        Grab von Humayun

        Siehe Tripadvisor Bewertung

        Jose Fuste Raga / Getty Images

        Wenn Sie glauben, dass Humayuns Grab ein bisschen wie das Taj Mahal in Agra aussieht, dann war es die Inspiration für die Erschaffung des Taj Mahal. Das Grab wurde 1570 erbaut und beherbergt den Körper des zweiten Mogulkaisers Humayun. Es war das erste dieser Art von Mogul-Architektur, das in Indien gebaut wurde, und die Mogulherrscher verfolgten es mit einer ausgedehnten Bauzeit im ganzen Land. Das Grab ist Teil eines größeren Komplexes, der inmitten schöner Gärten liegt.

        • Ort: Nizamuddin East, Neu-Delhi. In der Nähe des Bahnhofs Nizamuddin, an der Mathura Road.
        • Eintrittskosten: Ausländer, 500 Rupien. Inder, 30 Rupien. Kostenlos für Kinder unter 15 Jahren.
        • Öffnungszeiten: Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, täglich. Am besten sieht man es im goldenen Licht des späten Nachmittags.
        • Touren: Mughal Heritage Tour mit Lodi Gärten, Humayun Grab und Akshardham Tempel

        • 06 von 10

          Lodhi Gärten

          siehe Tripadvisor Bewertung

          Delhi Lodi Gardens. Genau so! / Getty Images

          Lodhi Gardens bietet einen ruhigen Rückzugsort vom Stadtleben und ist der richtige Ort für Sie, wenn Sie müde und erschöpft sind. Die riesigen Gärten wurden 1936 von den Briten um die Gräber der Herrscher des 15. und 16. Jahrhunderts herum gebaut. Jogger, Yoga-Praktizierende und junge Paare genießen diesen Park.

          • Ort: Lodhi Road, nicht weit von Humayuns Grab.
          • Einstiegskosten: Kostenlos.
          • Öffnungszeiten: Täglich von Sonnenaufgang bis 8 Uhr. m. , aber Sonntage sind besonders beschäftigt.
          • Touren: Yoga und Meditation Erfahrung in Lodi Gärten

          • 07 von 10

            Qutab Minar

            siehe Tripadvisor Bewertung

            Artie Fotografie (Artie Ng) Getty Images

            Qutab Minar, Das höchste Ziegelsteinminarett der Welt ist ein unglaubliches Beispiel der frühen indo-islamischen Architektur. Es wurde 1206 gebaut, aber der Grund bleibt ein Geheimnis. Einige glauben, dass es den Sieg und den Beginn der muslimischen Herrschaft in Indien bedeutet, während andere sagen, dass es dazu benutzt wurde, die Gläubigen zum Gebet zu rufen. Der Turm hat fünf verschiedene Geschichten und ist mit komplizierten Schnitzereien und Versen aus dem heiligen Koran bedeckt. Es gibt auch eine Reihe von anderen historischen Denkmälern auf dem Gelände.

            • Ort: Mehrauli, Süd-Delhi.
            • Eintrittskosten: Ausländer, 500 Rupien. Inder, 30 Rupien. Kostenlos für Kinder unter 15 Jahren.
            • Öffnungszeiten: Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, täglich.
            • Touren: Privater Rundgang durch Süd-Delhi Heritage

            • 08 von 10

              Gandhi Smriti und Raj Ghat

              siehe Sonderwertungen

              Ramesh Lalwani / Getty Images

              Ein Besuch in Gandhi Smriti wird dir die genaue Stelle zeigen, an der Mahatma Gandhi, der liebevoll als Vater der Nation bezeichnet wird, am 30. Januar 1948 ermordet wurde. Er lebte bis zu seinem Tod 144 Tage im Haus. Der Raum, in dem er schlief, behielt genau, wie er ihn verließ, und der Gebetsraum, wo er jeden Abend eine Massenversammlung hielt, ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Viele Fotos, Skulpturen, Gemälde und Inschriften sind ebenfalls ausgestellt. Sie können auch sein Denkmal in Raj Ghat besuchen.

              • Ort: 5 Tees Jan Marg, Zentral-Neu-Delhi.
              • Einstiegskosten: Kostenlos.
              • Öffnungszeiten: Ab 10 a. m. bis 5 p. m. Dienstag bis Sonntag.
              • Touren: Kleingruppen-Tour von Gandhi's Delhi

                Fahren Sie mit 9 von 10 weiter.

              • 09 von 10

                India Gate

                siehe Sonderwertungen

                Dinodia Photo / Getty Images

                Der imposante Torbogen des India Gate im Zentrum Neu-Delhis ist ein Kriegerdenkmal, das in Gedenken an den Kaiser erbaut wurde Indische Soldaten, die ihr Leben im Ersten Weltkrieg für die britische Armee verloren haben. Nachts leuchtet sie unter Flutlicht warm, und die Gärten, die den Boulevard säumen, sind ein beliebter Ort, um einen warmen Sommerabend zu genießen.

                • Ort: Rajpath, nahe Connaught Place, Neu-Delhi.
                • Einstiegskosten: Kostenlos.
                • Öffnungszeiten: Immer geöffnet.
                • Touren: Private Custom Tour von Delhi an einem Tag
              • 10 von 10

                Bahai (Lotus) Tempel

                siehe Sonderwertung

                Gavin Hellier Getty Images

                Der Bahai-Tempel wird gemeinhin als Lotus-Tempel bezeichnet, da er wie eine Lotusblume geformt ist. Es ist besonders schön in der Nacht, wenn es attraktiv beleuchtet ist. Der Tempel aus weißem Marmor gehört zum Bahai-Glauben, der die Einheit aller Menschen und Religionen verkündet. Jeder ist willkommen, dort zu beten. Die ruhigen Gärten und Teiche, die den Tempel umgeben, sind auch ein großartiger Ort für ein entspannendes Picknick.

                • Ort: In der Nähe von Nehru Place, Süd-Delhi.
                • Einstiegskosten: Kostenlos.
                • Öffnungszeiten: Täglich, ab 9. 00 a. m. bis Sonnenuntergang.
                • Touren: Privattour durch Lotus Tempel, Qutub Minar und Dilli Haat

                  • Lesen Sie mehr

                    Indien