Wie Man Einen Tag Des Toten Altars Macht

Ein Altar zum Tag der Toten. © Suzanne Barbezat

Der Tag der Toten wird zwischen dem 31. Oktober und dem 2. November in Mexiko gefeiert. Es ist eine Zeit, sich an verstorbene Angehörige zu erinnern und sie zu ehren. Tag der Toten ist ein festlicher Anlass, eine Zeit zu feiern, ähnlich wie ein Familientreffen. Einen Altar (oder ofrenda wie es manchmal auf Spanisch heißt) für diesen Anlass zu machen, kann eine Möglichkeit für Sie sein, das Leben eines Menschen zu ehren, der Ihnen wichtig war, oder sich an Ihre Vorfahren zu erinnern.

Es gibt keine festen Regeln darüber, wie der Altar hergestellt werden soll - er kann so einfach oder so aufwändig sein, wie es Ihre Kreativität, Zeit und Material erlauben. Sei kreativ und mache etwas, das attraktiv aussieht und dir etwas bedeutet. Hier sind einige der Elemente, die Sie vielleicht auf Ihren Altar legen möchten, und einige Ideen, wie Sie alles zusammenfügen können.

Was Sie brauchen:

  • Ein Tisch, ein Regal oder eine flache Oberfläche, auf dem Sie Ihren Altar bauen können
  • Zwei lange Zuckerrohrstengel (oder anderes Material) zum Erstellen eines Bogens
  • Kästen oder Kisten zum Erstellen verschiedener Ebenen
  • Eine Tischdecke und ein Papel picado
  • Ein Foto der Person, der der Altar gewidmet ist
  • Ein Glas Wasser
  • Blumen, vorzugsweise Ringelblumen
  • Obst, Brot und andere Lebensmittel
  • Kerzen und Weihrauch
  • Dinge, die die Person, die du ehren würdest, im Leben genossen

Hier ist Wie:

  1. Der Bogen: Wenn du lange Zuckerrohrstangen hast, binde eine an jedem der hinteren Beine des Tisches und verbinden Sie sie oben (binden Sie sie zusammen mit einer Schnur oder benutzen Sie ein Klebeband). Dann, wenn Sie möchten, können Sie den Bogen schmücken und Blumen daran befestigen. Der Bogen repräsentiert den Übergang zwischen Leben und Tod. Wenn du keine Zuckerrohrstängel bekommst, werde kreativ und mache deinen Bogen aus anderen Materialien.
  1. Die Basis: Stellen Sie Kisten oder Kisten auf den Tisch, wo Sie Ihren Altar so aufbauen, dass Stufen entstehen, damit die Elemente des Altars ansprechend dargestellt werden können. Lege eine Tischdecke über den Tisch und die Kisten, so dass die Kisten versteckt sind. Dann legen Sie das papel picado um den Rand des Tisches und jeder Ebene herum.
  1. Foto: Platziere ein Foto der Person, der der Altar gewidmet ist, auf der obersten Ebene des Altars, in der Mitte. Wenn der Altar mehr als einer Person gewidmet ist, können Sie mehrere Fotos haben, oder wenn Ihr Altar nicht speziell für jemanden bestimmt ist, kann das Foto weggelassen werden und es wird davon ausgegangen, dass Ihr Altar zu Ehren all Ihrer Vorfahren ist.
  2. Wasser: Stelle ein Glas Wasser auf den Altar. Wasser ist eine Quelle des Lebens und repräsentiert Reinheit. Es stillt den Durst der Geister.
  3. Kerzen: Kerzen stehen für Licht, Glaube und Hoffnung. Die Flamme leitet die Geister auf ihrer Reise. Manchmal werden vier oder mehr Kerzen zu einem Kreuz zusammengesetzt, das die Himmelsrichtungen darstellt, damit die Geister ihren Weg finden können.
  4. Blumen: Sie können Blumen in Vasen legen oder die Blütenblätter herausziehen und über alle Oberflächen des Altars streuen.Wenn Sie Cempasuchil (Ringelblumen) verwenden, wird der Duft noch stärker, wenn Sie die Blütenblätter herausziehen. Die hellen Farben der Ringelblumen und ihr Duft sind gleichbedeutend mit Day of the Dead. Frische Blumen erinnern uns an die Vergänglichkeit des Lebens.
  5. Obst, Brot und Essen: Saisonale Früchte und spezielles Brot mit dem Namen pan de muertos werden normalerweise zusammen mit anderen Lebensmitteln, die die Person im Leben genossen hat, auf den Altar gelegt. Mexikaner legen gewöhnlich Tamales, Maulwurf und heiße Schokolade auf den Altar, aber Sie können jede Frucht und jedes andere Essen verwenden, das Ihnen zur Verfügung steht. Sehen Sie eine Liste der Lebensmittel von Day of the Dead. Das Essen ist ein Fest, das den Geistern zur Verfügung steht. Es wird angenommen, dass sie die Düfte und die Essenz des Essens konsumieren.
  1. Weihrauch: Es ist üblich, Copal Weihrauch zu verbrennen, der den Raum negativer Energie oder böser Geister reinigt und den Toten hilft, ihren Weg zu finden.

Tipps:

  1. Wenn Sie keine Zeit oder Materialien haben, um einen kunstvollen Altar zu machen, können Sie einen einfachen mit nur einem Foto, zwei Kerzen, einigen Blumen und Früchten machen. Das Wichtigste ist, dass es für Sie von Bedeutung ist.
  2. Sugar Skulls sind eine großartige Ergänzung zu einem Tag des Toten Altars. Sie zu machen, kann ein lustiges Projekt sein. Lerne wie man Zuckerschädel macht.
  3. Holen Sie sich Ideen, indem Sie sich Fotos von Day of the Dead Altars ansehen.

Lesen Sie mehr

Mexiko