Die Fakten Hinter Haienangriffen Auf Hawaii

Tigerhai. Wikipedia / Albert Kok

Haiangriffe machen Schlagzeilen in den Nachrichten. Was sind die Fakten hinter den Hai-Angriffen in Hawaii und was können Sie tun, um das Risiko eines Angriffs zu reduzieren?

Die Nachrichten vom 29. April 2015 über einen tödlichen Hai-Angriff vor Makena auf der Insel Maui haben die Aufmerksamkeit auf Haiangriffe auf der ganzen Welt und auf Hawaii gelenkt. Das Opfer war eine 65-jährige Frau, deren Körper etwa 200 Meter vor der Küste gefunden wurde.

Nachrichten von Haiangriffen tendieren dazu, in vielen großen Zeitungen und in den Rundfunkmedien Schlagzeilen zu machen.

Jede negative Publicity ist ein Problem für Hawaiis Tourismusindustrie, die für ihre wirtschaftliche Gesundheit von Besuchern abhängig ist. Werfen wir einen kurzen Blick auf die Fakten über Haiangriffe in Hawaii und erfahren Sie, was Sie tun können, um das Risiko eines Angriffs zu reduzieren.

Frage : Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, in den Gewässern von Hawaii von einem Hai angegriffen zu werden?

Antwort: Unwahrscheinlich. Zum 30. Juni 2016 gab es in Hawaii nur vier Attacken mit nur drei Verletzungen. Im Jahr 2015 kamen fast 8 Millionen Besucher auf die Inseln und es gab zehn Haiangriffe mit nur acht Verletzten. Im Jahr 2014 gab es 6 berichtete Angriffe mit nur drei Verletzungen.

Frage : Steigt die Anzahl der Hai-Angriffe?

Antwort: Nicht wirklich. Seit 1990 hat die Zahl der Haiangriffe zwischen eins und vierzehn zugenommen. Seit dem Zweiten Weltkrieg hat die Zahl der Besucher auf Hawaii in jedem Jahrzehnt stetig zugenommen. Mehr Besucher bedeuten mehr Menschen im Wasser, was die Möglichkeit von Angriffen erhöht.

Frage : Was sind die historischen Daten über Haiangriffe in Hawaii?

Antwort: Von 1828 bis Juni 2016 gab es auf Hawaii insgesamt 150 unprovozierte Haiangriffe. Zehn davon waren tödliche Angriffe. (Quelle - International Shark Attack File, Florida Museum of Natural History, Universität von Florida)

Frage: Sind Haiangriffe das größte Risiko in den Gewässern von Hawaii?

Antwort: Definitiv nicht. Jedes Jahr sterben mehr Menschen als durch einen Haiangriff verletzt. Die Gewässer von Hawaii sind sehr unberechenbar. Strömungen und Wellenhöhen variieren von Tag zu Tag. Durchschnittlich 60 Menschen sterben jedes Jahr, wenn sie in den Gewässern von Hawaii ertrinken.

(Quelle des Gesundheitsministeriums des Landes zur Verhütung und Kontrolle von Verletzungen)

Frage: Warum greifen Haie Menschen an?

Antwort: Es gibt mehrere mögliche Erklärungen. Erstens, gibt es vierzig Arten von Haien in den Gewässern von Hawaii gefunden. Dies ist ihre natürliche Umgebung. Von diesen acht sind in der Regel nahe der Küste, einschließlich der Sandbank, Riff Whitetip gesehen. Scalloped Hammerhai und Tiger Shark. Die Gewässer von Hawaii sind Heimat vieler Beutetiere verschiedener Haiarten wie Mönchsrobben, Meeresschildkröten und Baby Buckelwale. Menschen sind keine natürliche Beute von Haien. Es ist wahrscheinlich, dass bei einem Angriff der Mensch für eine andere Beute gehalten wird.Haie fühlen sich auch von Gewässern angezogen, die von Fischerbooten frequentiert werden, die oft Fischreste und Blut hinterlassen.

(Quelle - Hawaiian Lifeguard Association)

Frage: Was kann man tun, um das Risiko eines Angriffs durch einen Hai zu reduzieren?

Antwort: Wenn Sie mehr über Haie erfahren und etwas gesunden Menschenverstand anwenden, kann das Verletzungsrisiko stark reduziert werden.

Die Shark Task Force des Staates Hawaii empfiehlt die folgenden Maßnahmen, um das Risiko zu reduzieren, von einem Hai gebissen zu werden:

  • Schwimmen Sie nicht alleine.
  • In geschützten Bereichen schwimmen.
  • Schwimmen in der Dämmerung vermeiden.
  • Schwimmen Sie nicht mit blutenden Wunden.
  • Vermeiden Sie trübes Wasser.
  • Tragen Sie keinen hellen Schmuck oder kontrastreiche Farben.
  • Vermeiden Sie übermäßiges Spritzen.
  • Schwimmen Sie nicht, wenn Haie bekannt sind.
  • Sei wachsam, wenn Schildkröten und Fische aus dem Gebiet fliehen.
  • Entferne Speerfisch aus dem Wasser.

(Quelle - State of Hawaii Shark Task Force)

Recommended Reading

Haie & Strahlen von Hawaii

von Gerald L. Crow und Jennifer Crites

Haie und Strahlen von Hawaii gehen über die üblichen Missverständnisse hinaus um die Gewohnheiten, Lebensräume und Geschichten dieser anmutigen Kreaturen zu untersuchen.

Shark Attacks: Ihre Ursachen und Vermeidung

von Thomas B. Allen, The Lyons Press

Der Hai ist so gut an sein Element angepasst, dass seine Existenz auf dem Planeten tatsächlich älter ist als Bäume.

Wenn Menschen dieses Element in steigender Zahl betreten, wie dies in den letzten Jahren der Fall war, können die Ergebnisse tragisch und scheinbar willkürlich sein. Autor Tom Allen hat alle bekannten Hai-Vorfälle aus der ganzen Welt sorgfältig recherchiert.

Haie von Hawaii: Ihre Biologie und kulturelle Bedeutung

von Leighton Taylor, Universität von Hawaii Presse

Ein Blick auf Haie im Allgemeinen und insbesondere auf die Arten, die in den Gewässern von Hawaii leben. Der Autor bietet einen wissenschaftlichen Bericht über einzelne Arten und beleuchtet ihre Rolle und Bedeutung in der hawaiianischen Kultur.

Tigers of the Sea: Hawaiis tödliche Haie

von Jim Borg, Mutual Publishing

Der Autor betrachtet Tigerhaie - Hawaiis gefährlichste Nearshore-Arten, aus der Perspektive von Surfern, Wissenschaftlern, Regierungsvertretern und Einheimischen Hawaiianer.

Lesen Sie mehr

Vereinigte Staaten