Mauis Botanischer Garten

  • 01 von 08

    Blumenpracht auf Hawaiis Talinsel

    Susara Proteas auf der Kula Vista Protea Farm. Ron Dahlquist / Getty Images

    Hawaii ist bekannt für seine Blumenpracht und sein vielfältiges Pflanzenleben. Nein, wo kann man das besser sehen als auf der Insel Maui? Mit seinen tropischen Regenwäldern, kühlen Upcountry Hänge und sonnigen westlichen Küsten ist Maui ein botanisches Paradies. Wenn Sie eine Straße hinunterfahren, sehen Sie in fast jedem Garten bunte Bougainvilleas und Hibiskus.

    Auf Maui vermischen sich tropische Exoten aus der ganzen Welt mit den 24 polynesischen Pflanzen, die die alte hawaiianische Kultur wie mai'a (Banane) und Kokosnuss (niu), kalo (Taro), kukui (candlenut) erhalten haben. Ula (Süßkartoffel) und Wauke (Papiermaulbeere). Diese Pflanzen werden gemeinhin als "Kanu-Pflanzen" bezeichnet.

    Gleichzeitig enthalten die steilen Berge von Maui, Moloka'i und Lana'i geschützte Gebiete mit einheimischen Pflanzen, die sowohl endemisch als auch autochthon sind und von denen viele vom Aussterben bedroht sind . Nahezu 1 000 Arten dieser Pflanzen kommen nirgendwo sonst auf der Erde vor und etwa 100 (10%) dieser Arten sind in Hawaii heimisch.

    Leider gibt es aber auch mehr als 900 Arten (oder 44% der Pflanzen) von eingebürgerten Pflanzen, von denen viele für einheimische Pflanzen schädlich sind, indem sie sie ersetzen oder verdrängen. So ist das empfindliche Gleichgewicht der hawaiischen Ökologie.

    Maui beherbergt auch eine wunderbare Auswahl botanischer Gärten, von denen die meisten für geführte oder selbst geführte Touren geöffnet sind. In diesem Feature werfen wir einen Blick auf einige dieser schönen Gärten.

    Fahren Sie mit 2 von 8 fort.

  • 02 von 08

    Botanischer Garten Kula

    Botanischer Garten Kula. Foto von John Fischer

    Zwei gut etablierte botanische Gärten im Upland von Kula geben eine lebhafte Einführung in die Art von Pflanzen, die man auf dem amerikanischen Festland nicht finden kann.

    Der Kula Botanical Garden erstreckt sich über sechs Hektar in einem mehrstufigen Hanggebiet. Einfache Wege lassen die Menschen 2.000 Arten einheimischer Pflanzen sowie eine ausgezeichnete Präsentation von Proteas erleben, einer der führenden Pflanzen in Mauis Blumenzucht-Industrie.

    Die abwechslungsreiche Landschaft umfasst einen Bach und einen großen Koi-Teich. Die Gärten sind täglich geöffnet.

    Der Eintritt beträgt 10 $. 00 für Erwachsene und 3 $ für Kinder 6-12

    Weiter zu 3 von 8 unten.

  • 03 von 08

    Bezaubernde Blumengärten

    Passionsblume Bezaubernde Blumengärten, Maui. Foto von John Fischer

    Nur wenige Kilometer entfernt, macht der 8 Hektar große Enchanting Floral Gardens seinem Namen alle Ehre, indem er acht Hektar in mehr als 1.500 exotischen tropischen und halbtropischen Arten wie Orchideen, Hibiskus und Jade bedeckt Reben. Die Gärten sind täglich ab 9:00 Uhr geöffnet. m. bis 5: 00 p. m. Es gibt eine kleine Eintrittsgebühr pro Person.

    Beide Gärten machen gute Abstecher auf der Fahrt zum Gipfel des Haleakala.

    Fahren Sie mit 4 von 8 fort.

  • 04 von 08

    Garten Eden Arboretum & Botanischer Garten

    Garten Eden.Foto von John Fischer

    Mauis legendärer Hana Highway ist im wahrsten Sinne des Wortes ein tropisches Wunderland, gesäumt von Blumenständen und Blumengärten, die die Besucher genießen können.

    Das Garden of Eden Arboretum & Botanischer Garten ist eine wunderschön angelegte, 27 Hektar große Anlage, die der Wiederherstellung natürlicher Ökosysteme und der Förderung der einheimischen und einheimischen Arten Hawaiis gewidmet ist. Dieser Garten mit vielen exotischen Pflanzen und Bäumen aus der Südpazifikregion und den tropischen Regenwäldern der Welt enthält eine ungewöhnlich umfangreiche Sammlung von Ki oder Ti-Pflanzen.

    Der Garten Eden Arboretum & Botanischer Garten ist täglich ab 8:00 Uhr geöffnet. m. bis 3: 00 p. m. Der Eintritt beträgt 15 $. 00 pro Erwachsener und $ 5 pro Kind.

    Fahren Sie mit 5 von 8 fort.

  • 05 von 08

    Ke'anae Arboretum

    Regenbogen Eukalyptusbäume, Keanae Arboretum. Diane Cook und Len Jenshel / Getty Images

    Tragen Sie gute Wanderschuhe und Regenbekleidung; Insektenschutz, Sonnencreme und extra Wasser für die selbst geführte Tour durch das 6 Hektar große Ke'anae Arboretum, das etwa auf halbem Weg nach Hana liegt.

    Die erste halbe Meile des Weges führt durch eingeführte Pflanzen wie Zier-Ingwer, Papaya und Hibiskus. Am Ende dieses Abschnitts befindet sich ein Taro-Patch (lo'i kalo), der mit vielen hawaiianischen Sorten dieser essentiellen Nahrungsquelle gefüllt ist. Der nächste ein Kilometer lange Abschnitt der Strecke führt durch einen hawaiianischen Regenwald.

    Es gibt keine Eintrittsgebühr.

    Zwei der größten botanischen Gärten von Maui sind der Erhaltung der für die hawaiianische Kultur notwendigen Pflanzen gewidmet. In diesen Gärten ist die Erhaltung der einheimischen und polynesischen Pflanzenarten untrennbar mit der Erhaltung der einheimischen Kultur und der traditionellen Lebensweise verbunden.

    Diese Orte sind führend in der allgemeinen Bemühung, Malama zu unterstützen oder für dessen kulturelle und natürliche Reichtümer zu sorgen. Auf der nächsten Seite wird der erste dieser beiden Gärten betrachtet.

    Fahren Sie mit 6 von 8 fort.

  • 06 von 08

    Kahanu Garten

    Kahanu Gärten und Piilani Heiau. Ron Dahlquist / Design Pics / Getty Images

    Der Kahanu-Garten in Hana dient als Wächter für eine wichtige archäologische Stätte, den riesigen, jahrhundertealten Steintempel, bekannt als Pi'ilanihale Heiau. Der National Tropical Botanical Garden ist ein 500 Hektar großes Naturschutzgebiet mit weitläufigen, gut gepflegten Rasenflächen und bewahrt ein ganzes Stück wunderschönes Küstenland.

    Zwei verschiedene Gartenbereiche verdienen eine gesonderte Erwähnung. Einer ist sein kleiner Wald von Brotfruchtbäumen. Kahanu Garden unterhält die weltweit größte Sammlung dieser wichtigen Nahrungsmittelpflanze des Pazifiks. Da es 130 verschiedene Varietäten aus 20 tropischen Inselgruppen enthält, dient diese Sammlung als "Keimplasma-Speicher" für eine kulturell wichtige Pflanze, deren Vielfalt ungezählte Generationen der Menschheitsgeschichte widerspiegelt.

    Von dieser Sammlung unterscheidet sich der Canoe Garden, eine Ansammlung aller nützlichen Pflanzen, die die frühen polynesischen Siedler nach Hawaii brachten und von denen der Wohlstand der Heimatkultur Maui Nuis abhing.

    Wie bei der Brotfrüchtesammlung ist es auch hier die Absicht, die genetische Vielfalt dieser Pflanzen zu erhalten - 40 verschiedene Arten von Ko, zum Beispiel Zuckerrohr, und viele ungewöhnliche Arten von Maya oder Banane.Andere kulturell wichtige Pflanzen, die aus der umliegenden Landschaft stammen und hier aufbewahrt werden, sind uala (Süßkartoffel) kalo (Taro), elna (Kurkuma) und wauke (Papiermaulbeere, aus der Kapa-Stoff hergestellt wird).

    Selbst geführte Touren sind von Montag bis Freitag ab 10:00 Uhr möglich. m. bis 2: 00 Uhr m. Die Tour ist 1/2 Meile lang und dauert ca. 1 1/2 Stunden. Es gibt 10 Dollar. 00 pro Person Gebühr und Reservierungen sind nicht erforderlich. Kinder 12 Jahre. und unter frei.

    Fahren Sie mit 7 von 8 fort.

  • 07 von 08

    Maui Nui Botanischer Garten

    Naupaka im Maui Nui Botanischen Garten. Photo Coutesy von Maui Nui Botanical Gardens

    Ganz anders in der Atmosphäre, aber ähnlich in der Mission ist Maui Nui Botanical Gardens, direkt im Zentrum von Mauis geschäftigsten Stadt, Kahului.

    Dieser Garten, der ausschließlich auf hawaiianische Pflanzen ausgerichtet ist, unterscheidet nicht zwischen der Erhaltung der Pflanzenarten und der Erhaltung der einheimischen Kultur. Lisa Schattenburg-Raymond, Direktorin des Gartens, sagt: "Unsere Mission ist es, den Menschen zu helfen, die lebenden hawaiianischen Inseln von heute zu verstehen. Indem wir die Pflanzen von Maui Nui zusammenbringen - unsere unmittelbare Umgebung von Maui, Moloka'i, Lana'i, und Kaho'olawe - wir dienen als ein Zentrum für Umwelterziehung und als ein Ort, an dem hawaiianische kulturelle Ausdrucksformen gedeihen können. "

    Ein gemeinnütziges Projekt, das durch Gemeindezugehörigkeiten und Zuschüsse unterstützt wird, arbeitet in Zusammenarbeit mit lokalen Naturschutzgruppen wie der Hawaii Rare Plant Recovery Group und der Maui Invasive Species Committee. Zu seinen Projekten gehören Workshops zur Verwendung von einheimischen Fasern und Farbstoffen, die den Verkauf von ... MEHR Hawaiianischer Pflanzen an die lokalen Gärtner und die Einbringung von einheimischen Pflanzen in eine Vielzahl von Wildnis-Restaurierungsprojekten ermöglichen.

    Der Garten ist ab 8:00 Uhr geöffnet. m. bis 4: 00 p. m. Montag bis Samstag. An Sonn- und Feiertagen ist es geschlossen. Eintritt ist 5 $, aber frei von Samstagen. Docent geführte Touren sind für $ 10 pro Person erhältlich. Alle Spenden werden gerne angenommen.

    Fahren Sie mit 8 von 8 fort.

  • 08 von 08

    Tropische Maui-Plantage

    Maui Tropical Plantation. Ron Dahlquist / Getty Images

    In Maui Tropical Plantation, in der Nähe von Wailuku, befindet sich eine 60 Hektar große Plantage, auf der Besucher Mauis Nutzpflanzen wie Papaya, Ananas, Guave, Mango, Macadamianüsse, Kaffee, Avocado, Bananen, Zuckerrohr, Sternfrucht und mehr. Es gibt Straßenbahnfahrten, Grillabende, einen Kindergarten und einen Geschenkeladen.

    Die 40-minütige Tram-Tour ist zwar für Touristen konzipiert, ist aber eine unterhaltsame Erfahrung, da Sie viele der in Hawaii vorkommenden Arten von Blumen, Pflanzen und Obstbäumen hautnah erleben können. Die Straßenbahn fährt täglich ab 10 Uhr. m. und es gibt eine Gebühr zu fahren. Erwachsene 20 $. 00 jeweils zuzüglich Steuern, Kinder im Alter von 3-12 $ 10. 00 jeweils zuzüglich Steuern.

    Die Preise für viele Gegenstände im Geschenkeladen sind eigentlich ganz vernünftig. Wenn Sie nach Mauna Kea Macadamianuss-Produkten suchen, haben Sie hier einige gute Preise.

    In Mauis Botanischen Gärten geht es eindeutig um etwas viel mehr als nur Botanik.Sie sind Orte, an denen das Leben des Landes trotz des Drucks gedeihen kann ... MEHR durch Wachstum und Fortschritt.

    • Lesen Sie mehr

      Vereinigte Staaten