Interview: barging through asia

Ein Interview mit Tanner Ballengee von The Harsh Barge

Du weißt wahrscheinlich nichts über The Harsh Barge und die Die Namen von Tanner Ballengee und Conner Morton werden Ihnen höchstwahrscheinlich nichts bedeuten. Deshalb dachten wir, dass dir dieses kleine Interview gefallen würde, denn wir versichern dir, dass diese beiden Barger ein paar reisende Helden sind.

The Harsh Barge ist ihr Blog, und sie beschreiben sich selbst als "ein paar hagere Farang-Jungs, die auf Motorrädern durch Asien fahren".

Von Indonesien über Land nach Indien radelnd, haben sie sicherlich ein oder zwei Erfahrungen gemacht. Werfen Sie in die Mischung ihre eigenen einzigartigen 10 Gebote, von denen zwei besonders hervorstechen - nie zahlend, irgendwo zu schlafen und nie ihre Kleidung zu waschen - dann ist es sicher zu sagen, dass sie eine Lücke gehabt haben, die wie kein anderes Jahr war.

Wir dachten, wir würden uns die Köpfe zusammenreißen, um genau zu sehen, was sie auf ihrer Reise alles gemacht haben ...


Wie viele Länder sind Sie angereist?

Ich war bis fünf. Während der Harsh Barge reisten wir durch Vietnam, Kambodscha, Thailand, Indien und Nepal, aber bevor ich mich mit meinem Reisebegleiter Conner traf, hatte er bereits durch Indonesien, Malaysia und Burma gejagt.

Was ist dein Favorit und warum?

Mein Favorit war wahrscheinlich Thailand. Tolles Essen, nette Leute, gutes Wetter. Ich fühlte mich in Thailand einfach wohler und es half wahrscheinlich, dass Conner anständig Thai sprach. Vietnam war eine nahe Sekunde. Das Bier dort war wirklich billig und die Leute, die wir trafen, tranken fast immer. Wir haben eine Nacht mit einigen zufälligen Krabbenbauern gefeiert und sie gaben uns Bier nach Bier, dann schliefen wir am Strand. Es war toll.

Was war am inspirierendsten?

Indien. Alles an Indien war so drastisch. Wir könnten in nur hundert Kilometern von Armut zu Palästen gehen. Und das Reiten durch Ladakh, Jammu und Kashmir und den Himalaya war wahrscheinlich das Gröbste, was ich je gemacht habe. Nach all dem scheint alles weniger herausfordernd zu sein. Es war unglaublich.

Wie heißt der Harsh Barge? Irgendwelche Geschichte dahinter oder nur ein zufälliger Name?

Der Name stammt von ein paar verschiedenen Ressourcen. Das Wort "Barge" ist ein Quasi-Slang-Wort, das meine Freunde und ich zu Hause verwenden, was im Grunde bedeutet "etwas zu tun, ohne über die Konsequenzen nachzudenken, sich um die Konsequenzen zu kümmern, um Erlaubnis zu bitten oder vorbereitet zu sein". Ich denke, der Begriff wurde in der Skateboard-Community populär und wir begannen ihn zu benutzen.

Der Begriff "Harsh Barge" wurde erstmals in der Skateboardwelt verwendet, dann wurde er als Name für einen Song von Conners alter Metalband verwendet, für die er Bass spielte. Nachdem wir uns entschieden haben, unseren Blog für unsere Reise zu machen, war der Name "Harsh Barge" einer der ersten, der uns in den Kopf kam. Ich hätte nicht perfekter sein können.

Wer hat die 10 Gebote aufgestellt? Und bist du wirklich bei ihnen geblieben? Hast du?

Wir haben es uns irgendwie gemeinsam ausgedacht, als wir es taten. Es war hauptsächlich Conners Idee, glaube ich.Es begann gerade mit der ersten, die am wichtigsten war: "Zahlen Sie niemals, um zu schlafen." Es war die Regel, die die ganze Reise definiert hat.

Wo war der schlimmste Ort, an dem du es grob gemacht hast? Wurde es jemals unerträglich?

Drei Orte kommen mir in den Sinn.

  1. Außerhalb von Rudrapur (glaube ich) in Indien, auf einer Veranda. Ich wurde lebendig von Moskitos gefressen und um nicht gebissen zu werden, musste ich alle meine Sachen anziehen und in meinem Schlafsack sein. So war ich die ganze Nacht juckend und verschwitzt. Und jemand ging durch Conners Tasche und stahl einen Haufen Geld.
  2. Auf der Seite des Rohtang-Passes im Himalaya. Google es, und das wird immer noch nicht gerecht werden. Mindestens 24 Stunden pures Saugen an diesem Berg. Zwei klatschnasse Typen in einem Einmannzelt. Es war auch kalt.
  3. Ein kleiner Ort namens Pang in Ladakh. Es gab keine Zivilisation für Hunderte von Kilometern. Die Höhe war etwas verrückt hoch und es war schwer zu atmen - ganz zu schweigen von unseren Bikes waren verdammt und würde nicht richtig laufen. Musste im Zelt wieder verdoppeln, hatte aber so viele geliehene Decken drin, dass wir uns nicht einmal bewegen konnten. Ich fühlte mich, als würde ich die ganze Nacht ersticken.

Hast du irgendjemanden auf der Straße getroffen, von dem du dachtest, "yep, du bist total toll. Ich liebe, was du tust ..."?

Wir waren mit einem Mädchen in Nha Trang, Vietnam, das wir beide für wirklich cool hielten. Sie war voller Geschichten: einen Babyaffen zu retten, fast an einer verrückten Krankheit von besagtem Babyaffen zu sterben, am Strand in Frankreich zu leben, das Leben in der Mongolei zu hassen, usw. Sie war ziemlich beeindruckend.

Hast du jemals bei jemandem gesurft und sie waren wie "Wie zum Teufel siehst du aus?" oder haben die Leute es verstanden?

Ja, Conner hat eine Menge Scheiße für seine Jeans bekommen, die voller Löcher und dreckig waren. Meine waren schwarz, so dass Dreck nicht gut war. Aber wir haben versucht, unsere "saubersten" Shirts zu tragen, wenn wir bei jemandem bleiben, also würden wir sie nicht ausflippen. Aber die meiste Zeit haben die Leute verstanden, dass wir den ganzen Tag unterwegs waren und die Straße ziemlich dreckig ist.

Was hast du mit den Bikes gemacht, nachdem du mit ihnen fertig bist?

Versucht, sie zu verkaufen. Als wir mit unseren vietnamesischen Bikes in Thailand einfuhren, wurden die Grenzbewohner skizziert und wir mussten all diese Papierarbeiten ausfüllen, die uns später klar wurden, dass wir, wenn wir die Fahrräder nicht innerhalb von 30 Tagen aus Thailand zurückbringen würden, wir würden $ 3.000, - oder mehr bestraft werden. Also fuhren wir zurück nach Kambodscha, wo es ihnen anscheinend nicht schadete, und verkauften die Fahrräder zusammen für 400 Dollar an einen Laden und nahmen dann einen Bus zurück nach Bangkok, um nach Indien zu fliegen.

Wie lange hat die Reise insgesamt gedauert?

Für mich war es etwas über drei Monate. Für Conner waren es fünf Monate, denke ich. Bevor ich nach Asien gekommen bin, hat er gejagt, und als ich ging, war er immer noch in Indien.

Wie viel kostet es zu kosten (all in)?

Wenn Sie Flugpreise von und nach den Vereinigten Staaten einschließen, was ungefähr $ 1 000 oder so ist, dann würde ich sagen, $ 5, 500. Vielleicht ein bisschen weniger. Ich kam fast pleite zurück, aber ich würde sagen, das ist ziemlich gut, wenn man bedenkt, was wir alles gemacht, gesehen und gekauft haben.

Sie haben nur $ 0 bezahlt. 50 Liter Wasser. Das ist ziemlich gut. Irgendwelche Tipps zum Feilschen mit Einheimischen?

Sagen Sie ihnen, dass Sie wissen, was der richtige Preis ist, oder gehen Sie einfach weg. Viele Male, wenn Sie zeigen, dass Sie mit einem Preis fest sind, werden sie in Panik geraten, wenn Sie beginnen wegzugehen und Ihnen etwas niedriger anzubieten. Aber Sie wollen sie auch nicht im Geschäft betrügen. Finden Sie einfach heraus, was ein normaler Preis ist und bleiben Sie dabei.

Was würdest du jemandem sagen, der ein ähnliches Abenteuer wie das deine machen möchte?

Schlage es einfach und hab Spaß. Es kann manchmal saugen, aber Sie werden es nicht bereuen.

Artikel