Top 10 Sehenswürdigkeiten In London - Sehenswürdigkeiten In London

  • 01 von 10

    London Eye

    Grant Faint / Die Bildbank / Getty Images

    Das London Eye ist 135 Meter hoch und zählt damit zu den höchsten der Welt. Es hat 32 Kapseln und trägt täglich etwa 10.000 Besucher. Das London Eye ist die beliebteste britische Besucherattraktion, die jährlich von mehr als 3,5 Millionen Menschen besucht wird. Bei voller Sicherheit können Sie aus jeder Kapsel bis zu 40 Kilometer in alle Richtungen sehen.

    Das London Eye muss wirklich in eine Reise nach London einbezogen werden. Aufgrund der Art und Weise, wie die Kapseln aufgehängt sind, ermöglicht es ein 360-Grad-Panorama, wenn Sie oben auf dem Rad sind. Tickets können online gebucht werden, was wirklich richtig ist, da es viel Zeit spart. Die Warteschlangen sehen bei Ihrer Ankunft lang aus, aber sie bewegen sich schnell, da jedem ein zeitgesteuertes Ticket ausgestellt wird. Vergiss deine Kamera nicht!

    Im Jahr 2009 wurde die London Eye 4D Film Experience eröffnet und ist im Ticketpreis des London Eye enthalten. Es ist ein fantastischer 4D-Film, um Sie vor Ihrer Reise zu unterhalten. Die 4D Effekte sind hervorragend und dieser ... MEHR Kurzfilm hat das einzige 3D Luftbild von London.

    Sie können auch die London Eye River Cruise nehmen, eine Rundreise mit Flusskreuzfahrt, die direkt neben dem London Eye beginnt.

    In der Nähe finden Sie eine beliebte Harry Potter Film Location in London.

    Eine Alternative, um London von einem hohen Niveau aus zu sehen, ist, nach Greenwich im Südosten Londons zu fahren und die London Cable Car / Emirates Air Line zu versuchen, die die O2 mit den Royal Docks über die Themse verbindet. Sie werden nicht die zentrale Aussicht auf London haben, aber es ist immer noch eine aufregende Art, London von oben zu sehen.

    • London Eye Besucherinformationen und Tickets
    • London Eye Fotogalerie
    • London Eye mit kleinen Kindern Bewertung
    • London Eye Quiz

    Wenn Sie diese hohen Ansichten genießen, möchten Sie vielleicht auch Up at The O2 in Betracht ziehen , Das Denkmal und die St Paul's Cathedral Galleries.

    Informieren Sie sich über weitere Tall Attraktionen in London.

    Sie können London Eye-Eintrittskarten über Viator kaufen.

    Fahren Sie mit 2 bis 10 fort.

  • 02 von 10

    Tower of London

    Tower von London von der South Bank, außerhalb des Rathauses, London gesehen. Foto: © Laura Porter, lizenziert nach About. com, Inc.

    Im Tower of London sind die Kronjuwelen untergebracht, und sie sind ziemlich spektakulär. Dort kannst du auch auf der Hinrichtungsstätte von drei englischen Königinnen stehen!

    Der Tower of London war jahrelang die Heimat der Könige und Königinnen Englands. (Buckingham Palace war seit 1837 die offizielle Londoner Residenz des britischen Souveräns.)

    Der Tower of London war ein Gefängnis und viele berühmte Gefangene wurden dort festgehalten, einschließlich Sir Walter Ralegh: er wurde 13 Jahre lang im Bloody Tower festgehalten. aber nutzte seine Zeit, indem er Die Geschichte der Welt (veröffentlicht 1614) schrieb und Tabak auf Tower Green anbaute. Der Tower of London hielt Gefangene aus der Mittel- und Oberschicht, so dass es keine Verliese gibt.

    Auf Tower Green wurden öffentliche Hinrichtungen durchgeführt, darunter zwei Frauen von Heinrich VIII. Anne Boleyn und Catherine Howard.

    Die Tower Bridge Exhibition ist ebenfalls sehenswert und nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Der Architekt der Tower Bridge, Horace Jones, und der Ingenieur John Wolfe Barry haben 8 Jahre gebraucht, um die Brücke fertigzustellen, die am 30. Juni 1894 eröffnet wurde. Sie blieb der einzige Fluss östlich der London Bridge, bis der Dartford Crossing (ein Tunnel) eröffnet wurde 1991.

    Weiter zu 3 von 10 unten.

  • 03 von 10

    Buckingham Palace

    Buckingham Palace, London. © Laura Porter, lizenziert auf About. com, Inc.

    Buckingham Palace ist die offizielle Residenz von Königin Elizabeth II. und war seit 1837 die offizielle Londoner Residenz des britischen Souveräns. Es war einst ein Stadthaus, das im 18. Jahrhundert den Herzögen von Buckingham gehörte. George III kaufte Buckingham House im Jahre 1761 für seine Frau Queen Charlotte, um als Familienhaus in der Nähe von St. James Palace, wo viele Gerichtsfunktionen statt.

    Die Staatsgemächer des Buckingham Palace wurden für die jährliche Sommereröffnung im August und September seit 1993 nach dem Brand im Windsor Castle im November 1992 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Anfangs wurde die Summer Opening als Zahlungsmethode betrachtet für den Schaden in Windsor Castle, aber es wurde so beliebt, dass die Königin weiterhin Besucher jeden Sommer erlaubt. Die Königin ist nicht im Buckingham Palace, wenn es für die Öffentlichkeit zugänglich ist - sie geht in einen ihrer Landsitze.

    Wenn Sie zu einer anderen Jahreszeit kommen, sehen Sie sich die Wachablösung an. Es passiert auf geplante ... MEHR Tage, also überprüfen Sie vor der Abreise und früh ankommen, um eine gute Position zu bekommen, um die Aktion zu sehen!

    1. Buckingham Palace: Geschichte und Einführung
    2. Öffnungszeiten
    3. Anreise
    4. Tickets
    5. Unbegrenzter Eintritt
    6. Besuchereinrichtungen
    7. The Queen's Gallery
    8. Die Royal Mews
    9. Jährliche Sonderausstellung
    10. Fahren Sie mit 4 von 10 fort.

    11. 04 von 10

      Trafalgar Square

      Trafalgar Square. © visitlondon. com

      Wie konnten Sie eines der berühmtesten Viertel der Hauptstadt verpassen? Kommen Sie und bewundern Sie die Nelsonsäule und die vier riesigen Löwenstatuen. Das Füttern der Tauben wird jetzt abgeraten (wegen der Verbreitung von Krankheiten), also bitte bring ihnen keine Leckereien.

      Auf der Nordseite des Trafalgar Square können Sie die National Gallery besuchen und gleich um die Ecke in der St. Martin's Lane befindet sich die National Portrait Gallery. Beide bieten kostenlose Dauerausstellungen und regelmäßige Sonderausstellungen.

      Der Trafalgar Square wurde in den 1820er Jahren von John Nash entworfen und in den 1830er Jahren erbaut. Es ist sowohl eine Touristenattraktion als auch der Schwerpunkt politischer Demonstrationen. Achten Sie auf die George Washington Statue und die kleinste Polizeikiste der Welt sowie die London Nose.

      Nur wenige Gehminuten vom Trafalgar Square entfernt, können Sie bequem in Covent Garden shoppen gehen, in Chinatown zu Abend essen, Whitehall zum Parliament Square laufen, die Houses of Parliament und Big Ben sehen oder die Mall zum Buckingham Palace laufen.

      Fahren Sie mit 5 von 10 fort.

    12. 05 von 10

      Tate Modern

      Tate Modern, London. Foto: © Laura Porter, lizenziert nach About. com, Inc.

      Tate Modern ist die Nationalgalerie der internationalen modernen und zeitgenössischen Kunst ab 1900. Die Galerie eröffnete 2000 in einem umgebauten Kraftwerk am Südufer der Themse in imposanter Lage gegenüber der St. Pauls-Kathedrale. Sie können immer wieder besuchen, da es kostenlos ist und die modernen Kunstausstellungen sich sehr häufig ändern. In der Turbinenhalle im Erdgeschoss finden Sie oft enorme Installationen.

      Gleich draußen ist die Millennium Bridge (die, die beim ersten Öffnen wackelig war).

      Vergessen Sie nicht, auch in London haben wir Tate Britain und Sie können das Tate Boat zwischen den beiden Tates und dem London Eye nehmen.

      Buchen Sie eine private Tour von Tate Modern und Tate Britain mit Viator (Buy Direct).

      • Tate Modern Einführung
      • Anreise Tate Modern
      • Tate Modern Öffnungszeiten
      • Tate Modern Ticketinformationen
      • Tate Modern Besuchereinrichtungen
      • Tate Modern Access
      • Essen und Trinken
      • Audio Führungen & Führungen
      • Tate Modern Grundriss
      • Tate Modern Besuchertipps

      Fahren Sie mit 6 von 10 fort.

    13. 06 von 10

      Museum of London

      Weltstadt: 1950 - heute: London entstand aus dem Zweiten Weltkrieg als eine Stadt im Niedergang. In den 1950er Jahren hatte sich das Blatt gegen das Britische Empire gewendet. Am Ende des 20. Jahrhunderts stand die Vielfalt der Menschen im Zentrum der Londoner Identität. © Museum of London

      Dies ist der Ort, den Sie besuchen sollten, wenn Sie sich für Londons Geschichte interessieren. Das Museum of London dokumentiert die Geschichte Londons von der Urzeit bis heute. Es geht um die Londoner genauso wie um die Stadt, da die Menschen die Stadt zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

      Erfahren Sie mehr über London, als die ganze Bevölkerung in einen Doppeldeckerbus einsteigen würde! Stellen Sie sicher, dass Sie den Coach des Oberbürgermeisters sehen, der 1757 erbaut wurde und immer noch jedes Jahr für die Show des Oberbürgermeisters genutzt wird.

      1. Museum of London Einführung
      2. So erreichen Sie das Museum of London
      3. Museum of London Öffnungszeiten
      4. Museum of London Moderne Galerien
      5. Museum of London Highlights

      Fahren Sie mit 7 von 10 weiter .

    14. 07 von 10

      Britisches Museum

      Britisches Museum: Großes Gericht. © Laura Porter, lizenziert auf About. com, Inc.

      Das British Museum wurde 1753 eröffnet und ist seitdem stolz darauf, frei zu bleiben. Das British Museum beherbergt mehr als unglaubliche 7 Millionen Objekte und es würde wahrscheinlich eine Woche dauern, alles zu sehen.

      Lassen Sie sich nicht davon abbringen, dass das British Museum voller Artefakte aus dem alten England ist. Nein, in den vergangenen Tagen waren die Engländer unglaubliche Krieger und das British Museum ist voll von den Schätzen, die die Soldaten von entfernten Küsten mitgebracht haben. Zu diesen Schätzen gehören der Rosetta-Stein, eine Osterinsel-Statue und das früheste bekannte Christusbild.

      Die Sammlung ägyptischer und griechischer Antiquitäten gehört zweifelsohne zu den größten und bekanntesten der Welt. Ein Teil der Sammlung besteht aus dem umstrittenen Elgin Marbles, der von Lord Elgin aus dem Parthenon in Athen zurückgebracht wurde, während er zu Beginn des 19. Jahrhunderts als Botschafter in Konstantinopel diente und anschließend von der englischen Regierung für das Museum gekauft wurde.

      Sehen Sie sich den kostenlosen Familientag in ... MEHR Central London an, der im British Museum beginnt.

      • British Museum Highlights
      • Fahren Sie mit 8 von 10 fort.

      • 08 von 10

        Naturhistorisches Museum

        Das imposante, romanische Innere der Central Hall im Londoner Natural History Museum, die Glas- und Eisenkonstruktion, wurde vom Architekten Alfred Waterhouse absichtlich freigelegt, um die Schönheit der Baumaterial. © visitlondonimages / britainonview

        Das Naturkundemuseum ist eine Entdeckung der Natur um uns herum und spricht alle Altersgruppen an. Ich erinnere mich, als ich fünf Jahre alt war, als ich die Dinosaurier sah, und als ich sie jetzt sehe, kitzelt es mich immer noch in meinem Rücken. Der Blauwal ist unerhört zu sehen, da Sie sich wirklich nicht vorstellen können, wie groß ein lebensgroßes Modell sein muss, bis Sie darunter laufen. Verpassen Sie nicht "The Power Within", wo Sie erleben können, wie sich ein Erdbeben anfühlt!

        Das Naturhistorische Museum ist eines der drei großen Museen in South Kensington. Es ist ein wundervolles viktorianisches Gebäude, das die seltsame und wundervolle Natur beherbergt, und jeden Winter gibt es eine Eisbahn auf dem östlichen Rasen: Natural History Museum Ice Rink.

        South Kensington Big Three Museen

        • Naturhistorisches Museum
        • V & A - Victoria und Albert Museum
        • Science Museum

        Weiter zu 9 von 10 unten.

      • 09 von 10

        Häuser des Parlaments

        Häuser des Parlaments. © Christopher Furlong / Getty Images

        Die Häuser des Parlaments sind nur einen kurzen Spaziergang in Whitehall vom Trafalgar Square zum Parliament Square. Das Gebäude ist vom Parlamentsplatz aus atemberaubend, aber es lohnt sich, einen Spaziergang über die Westminster Bridge zu machen und den Blick von der South Bank zu genießen. Beachten Sie, Big Ben ist eigentlich der Name der Glocke im Uhrenturm (St. Stephen's Tower), die alle 15 Minuten klingelt.

        Das britische Parlament ist eine der ältesten repräsentativen Versammlungen der Welt. Der Sitz des Parlamentsgebäudes ist der Palast von Westminster, ein königlicher Palast und ehemalige Residenz der Könige. Edward der Bekenner ließ den ursprünglichen Palast im elften Jahrhundert bauen. Das Layout des Palastes ist kompliziert, mit seinen bestehenden Gebäuden mit fast 1200 Zimmern, 100 Treppen und gut über 3 Kilometer (2 Meilen) von Passagen. Unter den ursprünglichen historischen Gebäuden befindet sich die Westminster Hall, die heute für große öffentliche Zeremonien genutzt wird.

        Führungen durch die Häuser des Parlaments für Besucher aus Übersee sind verfügbar auf ... MEHR Samstags während des ganzen Jahres und auch wochentags während der Sommerpause.

        1. So finden Sie die Häuser des Parlaments
        2. Houses of Parliament Tours
        3. Besuchen Sie die Häuser des Parlaments kostenlos
        4. Fahren Sie mit 10 von 10 weiter.

        5. 10 von 10

          Victoria und Albert Museum (V & A)

          Die Cast Courts im Victoria and Albert Museum in London, zwei Räume, die 1873 eröffnet wurden, um die Geschichte der europäischen Skulptur durch Gipsabdrücke vorzustellen. © visitlondonimages / britainonview

          In der Nähe des Natural History Museum und des Science Museum in South Kensington ist das V & A, wie es den Einheimischen bekannt ist, ein großartiges Museum für Kunst und Design und beherbergt Artefakte von über 3.000 Jahren die reichsten Kulturen der Welt, einschließlich der umfassendsten Sammlung britischen Designs und Kunst von 1500 bis 1900.Es gibt Möbel, Keramik, Fotografie, Skulpturen und vieles mehr.

          Halten Sie im Café, das sich in den ursprünglichen Erfrischungsräumen des V & A, den Morris-, Gamble- und Poynter-Zimmern befindet, einen Tee. Diese drei Räume bildeten das erste Museumsrestaurant der Welt und waren als Vorzeigeobjekt für modernes Design, Handwerk und Manufaktur gedacht.

          South Kensington Big Three Museen

          • V & A - Victoria und Albert Museum
          • Naturhistorisches Museum
          • Science Museum
          • Lesen Sie mehr

            Europa