Ein Führer Zu Klima, Wetter Und Saisonabhängigkeit In Indien

Indische Frauen während der Monsunzeit. Michael Coyne / Getty Images.

Das Wetter in Indien variiert dramatisch. Während die Südspitze Indiens vom tropischen Monsunregen gepeitscht wird, wird der Norden von dichtem Schnee bedeckt sein. Die beste Zeit für eine Reise nach Indien hängt daher stark von den zu besuchenden Reisezielen und dem dortigen Klima ab.

Basierend auf Temperatur und Niederschlag hat der Indische Wetterdienst das Land in unglaubliche sieben verschiedene Klimazonen eingeteilt.

Dies sind der Himalaya, Assam und Westbengalen, die Indo-Gangesche Ebene / North Indian Plain (ein riesiger Abschnitt von Nord-Zentral-Indien), die Western Ghats und die Küste (Südwesten Indiens), das Deccan Plateau (Süd-Indien) Indien), und die östlichen Ghats und die Küste. Im Allgemeinen ist der Norden Indiens kühler, das Zentrum ist heiß und trocken und der Süden hat ein tropisches Klima.

Das indische Wetter selbst ist in drei verschiedene Jahreszeiten unterteilt - Winter, Sommer und Monsun. Im Allgemeinen ist die beste Zeit für einen Besuch in Indien im Winter, wenn das Wetter an den meisten Orten relativ kühl und angenehm ist.

Sommer (März bis Mai)

Ab etwa Ende Februar heizt sich Indien auf, zuerst in den nördlichen Ebenen und dann im Rest des Landes. Bis April haben viele Orte täglich Temperaturen von mehr als 40 Grad Celsius (105 Grad Fahrenheit). In den südlichen Landesteilen bleibt es kühler, mit Temperaturen um die 35 Grad Celsius, obwohl es viel feuchter ist.

Ende Mai beginnen Anzeichen des nahenden Monsuns. Es baut sich Feuchtigkeit auf und es gibt Gewitter und Staubstürme.

Das ermüdendste am Sommer in Indien ist, dass die Hitze so unerbittlich ist. Tag für Tag ändert sich das Wetter nicht - es ist immer extrem heiß, sonnig und trocken.

In der Sommersaison zu Besuch in Indien

Während der Sommer in Indien fast unbehaglich und trocken ist, ist es die perfekte Zeit, um die Berg- und Bergstationen zu besuchen. Die Luft dort ist frisch und beruhigend. Himachal Pradesh und Uttarakhand sind beliebte Ziele. Wenn Sie Wildtiere beobachten und Tiger in ihrer natürlichen Umgebung beobachten möchten, ist der Sommer auch die beste Zeit, um Indiens Nationalparks zu besuchen, da die Tiere auf der Suche nach Wasser in der Hitze aus dem Dickicht kommen.

Denken Sie daran, dass die Sommerferien in Indien von Mai bis Mitte Juni dauern, was die Hauptreisezeit zu Indiens kühleren Reisezielen macht. Beach-Ziele wie Goa sind ebenfalls beschäftigt.

  • Top 10 Hill Stations in Indien
  • 12 Top Spa Resorts im Himalaya in Indien
  • 15 Boutique Himalayan Getaways abseits der ausgetretenen Pfade
  • 11 Top Sehenswürdigkeiten und Orte in Sikkim

Monsun (Juni bis Oktober)

Indien hat tatsächlich zwei Monsune - den Südwest-Monsun und den Nordost-Monsun. Der Südwest-Monsun, der Hauptmonsun, kommt aus dem Meer und beginnt Anfang Juni an der Westküste Indiens.Mitte Juli ist der größte Teil des Landes von Regen bedeckt. Dies beginnt sich allmählich von den meisten Orten in Nordwest-Indien bis Oktober zu klären. Der Oktober ist ein Hochmonat in der indischen Festivalsaison und viele indische Familien reisen während Diwali-Ferien, was die Nachfrage nach Transport und Unterkünften erhöht.

Der Nordost-Monsun betrifft die Ostküste Indiens im November und Dezember. Es ist ein kurzer, aber intensiver Monsun. Die Bundesstaaten Tamil Nadu, Karnataka und Kerala erhalten den größten Teil ihres Niederschlags aus dem Nordost-Monsun, während der Rest des Landes die meisten Regenfälle vom Südwest-Monsun erhält.

Der Monsun erscheint nicht auf einmal. Der Beginn ist durch periodische Gewitter und Regen über mehrere Tage gekennzeichnet, die schließlich in einem gewaltigen und lang anhaltenden Regenguss gipfelten. Indien erhält während des Monsuns nicht ständig Regen, obwohl es normalerweise jeden Tag für eine schwere Periode regnet, gefolgt von angenehmem Sonnenschein. Der Regen bringt Ruhe vor der sengenden Hitze. Die Bedingungen werden jedoch sehr feucht und schlammig, während sie immer noch ziemlich heiß bleiben.

  • Lesen Sie mehr: Ein vollständiger Führer zur Monsun-Jahreszeit in Indien

Der Monsun, während von den Bauern begrüßt, kann eine extrem herausfordernde Zeit in Indien sein. Es produziert weit verbreitete Zerstörung und Überschwemmungen. Frustrierend erscheint der Regen auch aus dem Nichts. Es kann ein schöner klarer Tag sein, eine Minute, und die nächste, die es gießt.

In der Monsunzeit zu Besuch in Indien

Es ist schwierig, während der Monsunzeit durch ganz Indien zu reisen, da der Regen die Transportdienste oft stört. Es ist jedoch die beste Zeit, um eine Ayurveda-Behandlung in Kerala zu machen und hoch gelegene Orte wie Leh und Ladakh und das Spiti-Tal im hohen Norden zu besuchen. Sie erhalten stark reduzierte Unterkünfte in Strandorten wie Goa.

  • Top 8 Reiseziele in Monsun in Indien
  • Wann ist die beste Zeit für einen Besuch in Ladakh?
  • Wann ist die beste Zeit, um Kerala zu besuchen?
  • 9 Verjüngende Ayurveda-Resorts in Kerala für alle Budgets

Winter (November bis Februar)

Das Verschwinden des Monsuns markiert den Beginn des klaren, sonnigen Himmels sowie den Beginn der Touristensaison für die meisten Indien. Dezember und Januar sind die arbeitsreichsten Monate. Tagsüber sind die Wintertemperaturen angenehm, obwohl nachts oft ziemlich kühl. Im Süden wird es nie kalt. Dies steht im völligen Gegensatz zu den Temperaturen im fernen Norden Indiens im Himalaya.

Reiseziele in Indien Während der Wintersaison

Der Winter ist die beste Zeit, um den Strand zu erreichen. Indiens weiter Süden (Karnataka, Tamil Nadu und Kerala) ist auch im Winter am besten zu genießen, wobei Dezember bis Februar die einzigen wirklich komfortablen Monate sind, um dorthin zu reisen. Der Rest der Zeit ist es entweder zu heiß und feucht oder nass. Es ist auch eine gute Idee, im Winter in den Wüstenstaat Rajasthan zu reisen, um die sengenden Sommertemperaturen zu vermeiden. Es sei denn, Sie wollen Ski fahren (was in Indien möglich ist!), Sollten Sie im Winter wegen des Schnees überall im Himalaya-Gebirge meiden.Es kann aber sehr schön sein zu sehen.

  • 10 Klassische Orte in Rajasthan
  • Die 10 besten Strände Indiens
  • Kerala Beach Guide: Welche Strände von Kerala sollten Sie besuchen?
  • Goa Beach Guide: Welcher Strand in Goa ist das Beste für Sie?
  • 12 Top Touristenorte in Karnataka
  • 11 Die beliebtesten Touristenorte in Tamil Nadu

Lesen Sie mehr

Indien