Kuba Reiseführer

Straße in Vieja Havana (Alt-Havanna), Kuba. © Jodastephen via Flickr

Kuba ist vielleicht die faszinierendste Insel in der Karibik - wenn Sie dorthin gelangen können (obwohl die jüngsten Änderungen in Kuba die Reise viel einfacher machen). Es ist ein widersprüchliches Reiseziel, wo atemberaubende Strände und luxuriöse Touristen-Resorts nur ein kleiner Teil der kubanischen Erfahrung sind.

Wenn Sie gehen, nehmen Sie sich Zeit, nicht nur die außergewöhnliche Schönheit dieses Landes zu genießen, sondern auch mit den Menschen zu sprechen, ihre Musik zu hören und ihre Städte zu erkunden - das ist die Essenz des Reisens nach Kuba.

Überprüfen Kuba Preise und Bewertungen auf TripAdvisor

Wie reisen Sie nach Kuba Wenn Sie ein US-Bürger sind

Top Cuba Tour Gruppen für Amerikaner

Kuba Grundlegende Reiseinformationen

Ort: Zwischen der Karibisches Meer und der Atlantische Ozean, 95 Meilen südlich von Key West, Fla.

Größe: 42, 803 Quadrat-Meilen. Siehe Karte

Hauptstadt: Havanna

Sprache: Spanisch, mit etwas Englisch in den wichtigsten touristischen Orten gesprochen

Währung: Peso, beide konvertierbar und nicht konvertierbar.

Landesvorwahl Telefon: 53

Kippen: 15 bis 20 Prozent

Wetter: Die Durchschnittstemperatur beträgt 78 Grad. Juni bis November ist Hurrikansaison. Regenzeit ist von Mai bis Oktober.

Kuba Flagge

Flughafen: Internationaler Flughafen Jose Marti, Havanna

  • CIA World Factbook: Kuba
  • Kuba Tourismus
  • Kuba Reiseinformationen des US State Department

Kuba Aktivitäten und Attraktionen

Verbringen Sie einige Zeit in Havanna, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Besonders das alte Zentrum besticht durch seine Mischung aus spanischer Barockarchitektur aus dem 16. und 17. Jahrhundert, neoklassischen Monumenten und charmanten Häusern.

Weitere Städte sind Trinidad, Baracoa und Santiago. Für einen noch schöneren Ausblick auf das Land besuchen Sie den Sierra Maestra Nationalpark und besteigen den höchsten Gipfel Kubas. Wenn Sie ein Zigarrenliebhaber sind, sollten Sie die Tabakfelder des Viñales-Tals besuchen.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kuba

Cuba Beaches

Das wichtigste Strandresort von Kuba ist Varadero, bestehend aus einem etwa 13 Meilen langen feinen weißen Sandstrand mit einer umfangreichen Auswahl an Wassersportarten und All-inclusive-Resorts. Guardalavaca, ein weiteres Top-Reiseziel in Kuba, liegt in der Nähe von interessanten Tauch- und archäologischen Stätten und hat einige ausgezeichnete Resorts. Wenn Sie den Alltag hinter sich lassen möchten und auf mangelnde Einrichtungen nicht verzichten möchten, sollten Sie nach Cayo Sabinal fahren, wo Sie unberührte Strände finden.

Kuba Hotels und Resorts

Übernachten Sie in einem der großen All-inclusive-Hotels, von denen viele in der Nähe von Varadero liegen. Sie werden von Europäern und Kanadiern umgeben sein und eine Vielzahl von Aktivitäten, Mahlzeiten und Ausgehmöglichkeiten vorfinden Fingerspitzen. Bleiben Sie in einem privaten Haus, bekannt als casas particulares, und Sie werden eine Chance haben, eine kubanische Familie kennen zu lernen; Auf der anderen Seite können Ihre Unterkünfte ziemlich einfach sein.Sie werden auch eine Vielzahl von Midrange-Hotels finden, die in restaurierten Kolonialgebäuden und bekannten internationalen Marken wie Occidental, Sol Melia und Barcelo untergebracht sind.

  • Weitere Informationen über Kuba Hotels

Kuba Restaurants und Cuisine

Es ist möglich, spanische, amerikanische, arawakische und afrikanische Einflüsse in der populären kubanischen Küche zu entdecken. Zu den traditionellen Gerichten gehört ein Eintopf aus Wurzelgemüse namens Ajiaco, der mit Schweinefleisch, Huhn oder Rindfleisch zubereitet wird.

Weitere kubanische Spezialitäten sind Schweinebraten oder Lechón; gebratene Kochbananen, Tachinos, Chatinos oder Tostones genannt; und Moros y cristianos, allgemein bekannt als Reis mit schwarzen Bohnen. Essen in einem Paladar, einem privat geführten Restaurant, ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, lokale Gerichte zu probieren und Kubaner zu treffen - probieren Sie Havanas La Guarida.

  • Weitere Informationen über kubanische Restaurants
  • Kuba Restaurantführer

Kuba Kultur und Geschichte

1492 entdeckte Kolumbus Kuba und Diego Velázquez kolonisierte die Insel im 16. Jahrhundert. Die spanische Herrschaft endete mit der militärischen Besetzung Kubas durch die Vereinigten Staaten im Jahre 1898. Obwohl die Besetzung im Jahr 1902 endete, als Kuba eine unabhängige Republik wurde, mischten sich die USA weiterhin in die kubanische Politik ein. Im Jahr 1953 begann Fidel Castro eine Bewegung, um die US-unterstützte Diktatur von Präsident Fulgencio Batista zu stürzen.

Der erste kommunistische Staat der westlichen Hemisphäre wurde am 1. Januar 1959 mit Castro an der Spitze gegründet. Die Usa setzt ihre Präsenz in Kuba mit einem Marinestützpunkt in Guantanamo Bay fort.

Veranstaltungen und Festivals in Kuba

Kubaner sind begeistert von ihrer Musik und das Land ist der Geburtsort der Rumba, der Mambo, Cha-Cha, Salsa und mehr. Das International Jazz Festival hat eine exzellente Besetzung bekannter Musiker. Las Parrandas in Remedios am Ende des Jahres ist eine der größten Straßenpartys und religiösen Karnevals in Kuba. Ein weiterer unvergesslicher Karneval findet im Sommer in Santiago statt.

Kuba Nachtleben

Wenn Sie in oder in der Nähe von Havanna wohnen, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eine lokale Salsa- oder Jazzgruppe zu sehen. Probieren Sie La Zorra y El Cuervo für Jazz oder Macumba Habana für Salsa. Oder machen Sie es wie die Einheimischen und besuchen Sie Malecon, Havannas berühmte Seemauer, mit Bier oder einer Flasche Rum und verweilen Sie einfach unter den Sternen. Besuchen Sie die von Ernest Hemingway berühmt gewordenen Bars in Havanna - El Floridita, wo der Daiquir erfunden wurde, und La Bodeguita del Medio, beide in Alt-Havanna. Außerhalb der Hauptstadt finden Sie die größte Vielfalt an Nachtleben in den Hotels.

Lesen Sie mehr

Karibik