Gap Year Christmas Von Top Travel Bloggers

Wo auf der Welt verbringen die Top Travel Blogger Weihnachten?

Laut diesen Top-Reise-Bloggern wird Ihr erstes Weihnachtsfest sicherlich unvergesslich sein. Von Grillabenden am Strand in Australien bis zu den Familienfeiern in Argentinien, ein Weihnachtsfest im Ausland wird eine andere Erfahrung sein als Truthahn und Sprossen im verregneten England, das ist sicher.

Wenn Sie über Ihr bevorstehendes Weihnachtsfest nachdenken, sollten Sie beachten, wie die Reiseprofis im Dezember 1999 waren, und plötzlich ist es nicht so schlimm, von der Familie weg zu sein. 1. Weihnachten in Taiwan Brendan Wan von wandersoftheworld. net entschied sich für Taiwan:

"Nach meinem Universitätsabschluss mit einem Bachelor in Asian Studies entschied ich mich, ein Auslandsjahr zu machen und mein Interesse an Chinesisch zu verfolgen. Ich hatte eines der besten Jahre meines Lebens in Kaohsiung, Taiwan Taiwan ist stark kommerzialisiert und im Gegensatz zu den festlichen Feiern im Westen ist es eigentlich ein Tag, der hauptsächlich auf Paare und nicht auf Familien gerichtet ist.Die Expat-Gemeinde organisierte zu dieser Zeit Weihnachts-Partys in Bars und Clubs, aber Weihnachten und alle, die Idee Bars, Clubs und Trinken schienen so unattraktiv und irgendwie traurig und deprimierend zu sein Ich hatte immer das Gefühl, dass Weihnachten eine Familienangelegenheit sein sollte, niemals ein Tag, an dem man auf einen Bändiger geht - das ist ein paar Tage später am Neujahrstag Eve!

"Viele von uns waren an diesem Punkt schon lange nicht mehr zu Hause, also kam der Gedanke an Familie und Zuhause ins Spiel. Um unser Heimweh zu beheben, beschlossen wir, ein Weihnachtsessen zu organisieren . Es war so ein warmes und fröhliches Weihnachtsessen, und alle, die kamen, brachten ein hausgemachtes Essen mit. Unsere Mütter, Väter und Geschwister waren vielleicht nicht bei uns, aber wir hatten eine ausgedehnte internationale Familie, um Weihnachten zu feiern. "

2. Weihnachten in Thailand

Scheibe von iBackpacker Travel hat drei Weihnachten im Ausland verbracht: "Der Weihnachtstag in Thailand wurde mit dem Verzehr von Meeresfrüchten und dem Trinken von Bier am Chaweng Beach auf Koh Samui verbracht. Weihnachten in Thailand war eine schöne Zeit, aber ich hatte auch ein paar seltsame Gefühle, vor allem das Gefühl, dass das Wetter am ersten Weihnachtstag heiß und feucht war, aber diese Zeit des Jahres von meiner Familie zum ersten Mal zu verbringen, war auch seltsam.

"Mein zweites Weihnachten im Ausland verbrachte ich in Australien. Ich war in Melbourne und verbrachte es mit einigen Familienmitgliedern, die dort drüben wohnten. Wir verbrachten den Tag in einem Park in der Nähe eines Strandes in einem Vorort von Melbourne Es war ein heißer Tag und eine gute Art, Weihnachten zu verbringen.

"Mein drittes Weihnachtsfest im Ausland verbrachte ich wieder in Thailand. Ich war Backpacking mit einem Freund aus Großbritannien und ein paar Schweden. Wir waren am Weihnachtstag in Phuket und feierten, aber Schweden feiern Weihnachten am Heiligen Abend, also haben wir zwei Weihnachtsfeiern für eins! Zu dieser Zeit war ich daran gewöhnt, dass das Wetter zu Weihnachten heiß war und ich Weihnachten von meiner Familie weg verbrachte."

3. Weihnachten in Bolivien

Christal McKay von chrystal-clear.com hat um die Weihnachtszeit Südamerika erkundet:

" Nachdem ich meinen Job in Argentinien verlassen hatte, ging ich durch Südamerika und fand mich in Bolivien wieder die Feiertage. Der Job hatte mich mit einem riesigen Netzwerk von Menschen in ganz Südamerika versorgt und ich hatte das Glück, ein paar Bekannte in Sucre zu haben. Claudia war so nett, mich für die Ferien adoptieren zu können. Obwohl ich nicht bei meiner Familie sein konnte, ließ sie mich Teil von ihr sein.

"Und welche Vielfalt hat ihre Familie: ein dritter Bolivianer, ein dritter Schweizer und ein dritter Brasilianer. Sprache war eine Barriere zwischen jeder Familie, aber zwischen Spaniern, Portugiesen und Deutschen konnten wir alle kommunizieren. Bolivianisch Weihnachten ist zutiefst religiös, daher wurde das Haus mit einer Krippe geschmückt.Das Fest fand bei der Großmutter statt und jeder saß um den langen Tisch.Ein traditionelles bolivianisches Abendessen wurde in den Gängen serviert: Picana Suppe, Salat, Truthahn und frittiert Donuts zum Nachtisch.

"Wir blieben lange auf, tranken Wein und sangen das fröhliche Geschnatter einer schönen Weihnachtsfamilie. Um Mitternacht war der Himmel der Stadt mit den Farben und Klängen eines Feuerwerks erfüllt. "

4. Weihnachten in Nepal

Karen, stellvertretende Redakteurin von southwestasiabackpacker.com, hatte ein unglaubliches Weihnachtsfest Nepal:

"Definitiv das beste Weihnachten, das ich je hatte, war in Nepal. Ich hatte nicht vorgehabt, nach Nepal zu gehen - aber eine Freundin von mir war schon in Pokhara (eine wunderschöne Stadt, umgeben von Seen und Bergen), nachdem sie früh von ihrem Buddhismus Kurs in einem Kathmandu Kloster gebunkert war. Weniger als eine Stunde, nachdem sie eine verlockende Nachricht an meine Wand gepostet hatte, "um mit ihr zu Weihnachtscocktails und Psy-Trance zu kommen", war ich gerade am Telefon und wechselte meine Flüge.

"Es war die beste Entscheidung aller Zeiten. Die Sonne, die die frostige Luft erwärmte, bot die Kulisse für unser spätes Weihnachtsfrühstück mit Blick auf den See, das uns zu einem anstrengenden, gesunden Berg hinauf auf den Sarangkot-Berg brachte "Entzückend, wir glitten zurück in die Stadt (erstaunlich!) - dann verbrachte den Rest des Tages als eine Party von 12, Pizza essen und Rotwein trinken. Ein kurzer Spaziergang durch die Stadt (und einen Kaffee!) später waren wir zurück in unseren Hostels, wo wir unsere warmen Stiefel und Mäntel wieder anziehen (morgens und abends ist es in Nepal kalt!), dann ging es los zum Bhang Lassi am See, bevor die Psy-Trance losging. Was für ein fantastisches Weihnachtsfest! Wir feierten bis zum Morgengrauen ( und darüber hinaus) - na ja, die meisten Gästehäuser in Nepal haben eine Sperrstunde um 23 Uhr, sonst wären wir früher zu Hause gewesen ... ehrlich! "

5. Weihnachten in den Niederlanden

Teresa von Travelicious. Ich freue mich auf ein Weihnachtsfest im Ausland:
"Dieses Jahr werde ich zum ersten Mal Weihnachten im Ausland feiern. Ich werde den Dutch Sinterklaas-Urlaub mit meinem Freund in den Niederlanden feiern. Es ist Tradition, Schokoladenbriefe zu tauschen. Ich werde vorstellen ihn nach Noche Buena, die spanische Feier am Weihnachtsabend, wo wir Pernil (gebratenes Schweinefleisch) und viel Coquito - einen puertorikanischen Eierlikör - haben werden.Es wird schön sein, die Feiertage zu verbringen und unsere verschiedenen Kulturen unter einem Dach zu feiern! "

6. Weihnachten in Sydney

Neil von Rucksäcken und Bettlern. Co. Uk verbrachte Weihnachten in Sydney während seines Auslandsjahres:

" Ich habe immer nur ein Weihnachten im Ausland verbracht, nicht überraschend als Brite wählte ich Australien als mein Ziel und Sydney um genau zu sein. Ich war in einem absoluten Höllenloch eines Hostels mit mehr als ein paar fragwürdigen Mitbewohner, aber am herrlichen Coogee Beach. Ich verbrachte den Weihnachtstag im Sand beim Grillen und Biertrinken mit Freunden. Es fühlte sich komisch an, dass ich mich am Weihnachtstag in Faktor 50 überzog, es fühlte sich gar nicht so an, als würde ich ein normales Weihnachten empfinden. Die Geschäfte waren geöffnet, die Busse liefen, es fühlte sich an wie ein anderer toller Tag, und ich mochte es aus diesem Grund. Es war anders als zu Weihnachten und anders war das, was ich für mein Auszeitjahr geplant hatte. "

Weitere Informationen

Immer noch auf der Suche nach einem Reise-Kit, springe auf die Foren und unterhalte dich mit deinen Freundinnen Was ist das beste Reise-Kit zu bekommen?

Planen Sie eine Lücke Jahr? Dann stellen Sie sicher, dass Sie zu unserer Planung Abschnitt für weitere Beratung und Informationen.


Über den Autor: Victoria Philpott

Victoria ist der Inhalt und Community Managerin bei Gapyear.com Sie reiste durch Europa ausgiebig, kam auf ein paar Festivals vorbei und nahm ihre Arbeit auf, sie ist eine Verfechterin des langsamen Reisens und arbeitete zwei Sommer lang im Camp in Amerika, bevor sie den Druck in den Clubs löste von Cancun. Sie hat Australien bereist, die Serengeti erkundet und durch Marokko marschiert. Ein weiser Mann sagte ihr einmal: "Auf der Suche nach allem sehen wir nichts", und sie versucht dies zu rezitieren, um ihre Reise zu zähmen, aber es ist nicht funktioniert.

Artikel